Führerschein-Klassen

Diese Klassen kannst Du bei uns erwerben:

Mofa

Alter: Ab 15 (Anmeldung mit 14 ½)

Was ist das?: Das ist die Prüfbescheinigung für Zweiräder mit maximal 50ccm Hubraum, die maximal 25 km/h fahren dürfen. Um die Prüfbescheinigung Mofa zu erhalten musst Du 6 Theoriestunden und zwei Fahrstunden absolvieren sowie eine Theorieprüfung ablegen. Die Fahrlehrer, die Mofa ausbilden, sind: Volker, Hartwig, Chris und Torsten.

Womit fährst du?: Du fährst mit dem Mofa Roller „Suzuki AP25“.

AM (Roller bis 45 km/h)

Alter: Ab 16 (Anmeldung mit 15 ½)

Was ist das?: Das ist der Führerschein für Zweiräder mit maximal 50ccm Hubraum in Benzinmotoren oder maximal 4KW in Elektro- und Dieselmotoren, die maximal 45 km/h fahren. Du darfst jedoch auch sogenannte 45-Km/h Autos damit fahren. Um den Führerschein AM zu bekommen musst du 6 Theoriestunden sowie 6 Fahrstunden absolvieren, und danach noch eine theoretische und eine praktische Prüfung meistern. Die Fahrlehrer, die AM ausbilden, sind: Volker, Hartwig, Chris und Torsten.

Womit fährst du?: Du fährst mit dem „SYM 50ccm“.

A1 (Motorräder bis 125ccm, beinhaltet AM)

Alter: Ab 16 (Anmeldung mit 15 ½)

Was ist das?: Das ist der Führerschein für Zweiräder bzw. Dreiräder mit maximal 11KW und 125ccm. Der Führerschein Klasse A1 ist der Einstieg in die Welt des Motorradfahrens. Du kannst dann mit 18 Jahren in die höhere Klasse A2 aufsteigen, da die Klasse A1 Teil des Stufenerwerbs ist. Um den Führerschein Klasse A1 zu erhalten musst Du 14 Theoriestunden und 14 Fahrstunden absolvieren sowie eine theoretische und praktische Prüfung bestehen. Die Fahrlehrer, die A1 ausbilden, sind: Volker, Hartwig, Chris und Torsten.

Womit fährst du?: Du fährst mit der „Honda CB125F“.

A2 (beinhaltet AM und A1)

Alter: Ab 18 (Anmeldung mit 17 ½)

Was ist das?: Das ist der Führerschein für Zweiräder bzw. Dreiräder mit maximal 35KW ohne Hubraumbegrenzung. Der Führerschein Klasse A2 ist die zweite Stufe in der Welt des Motorradfahrens. Du kannst dann mit 20 Jahren in die höchste Klasse A aufsteigen, da A2 Teil des Stufenerwerbs ist. Um den Führerschein Klasse A2 zu erhalten musst Du 14 Theoriestunden und 14 Fahrstunden absolvieren, sowie eine theoretische und praktische Prüfung meistern. Für den Fall, dass Du bereits in Besitz von A1 bist, musst Du nur 4 Fahrstunden und nur eine praktische Prüfung absolvieren. Die Fahrlehrer, die A2 ausbilden, sind: Volker, Hartwig, Chris und Torsten.

Womit fährst du?: Du fährst mit der „Honda CBF500F-35KW“.

A (beinhaltet AM, A1 und A2)

Alter: Ab 24 (Anmeldung mit 23 ½); Bei Vorbesitz A2: Ab 21 (Anmeldung mit 20 ½)

Was ist das?: Das ist der Führerschein für Zweiräder bzw. Dreiräder ohne Kraft- und Hubraumbegrenzung. Der Führerschein Klasse A ist der höchste Motorradführerschein, mit ihm darfst Du alle Motorräder fahren. Die Ausbildung beinhaltet 14 Theoriestunden sowie 14 Fahrstunden, die dann mit einer theoretischen und praktischen Prüfung endet. Bei zweijährigen Vorbesitz von A2 muss nur die praktische Prüfung absolviert werden. Die Fahrlehrer, die A ausbilden, sind: Volker, Hartwig, Chris und Torsten.

Womit fährst du?: Du fährst mit der „Honda CB650F“.

B (beinhaltet AM und L)

Alter: Ab 18 (Anmeldung mit 17 ½); Begleitendes Fahren: ab 17 (Anmeldung mit 16 ½)

Was ist das?: Das ist der Autoführerschein, mit ihm darfst du Kraftfahrzeuge bis 3,5 Tonnen zG fahren sowie mit max. 8 Personen außer dem Fahrer. Du darfst Anhänger bis 750 kg zG immer ziehen oder wenn Anhänger und Auto zusammen nicht mehr als 3,5 Tonnen wiegen auch schwerere Anhänger. Wenn Du Dich für das Begleitende Fahren ab 17 Jahren entscheidest darfst Du das Auto zusammen mit Deinem eingetragenden Begleitern sogar schon mit 17 fahren. Für den Führerschein Klasse B musst Du 12 Theorie- und 12 Fahrstunden absolvieren sowie eine theoretische und eine praktische Prüfung meistern. Die Fahrlehrer, die B bzw. BE ausbilden, sind: Volker, Hartwig, Chris und Torsten.

Womit fährst du?: Du fährst mit dem „Volkswagen Golf Sportsvan“.

Zusätze zu B:

Als Zusätze zum Führerschein Klasse B kannst Du den Anhängerführerschein BE erwerben.

BE: Mit BE darfst Du einen Anhänger bis 3500 kg zG ziehen, es gibt keine Gespannbegrenzung. Es sind mindestens 6 Fahrstunden und eine praktische Prüfung erforderlich. Allerdings muss keine Theorieprüfung abgelegt werden.

T (beinhaltet AM und L)

Alter: Ab 16 (Anmeldung mit 15 ½)

Was ist das?: Die Führerscheinklasse T ist der Traktorenführerschein. Du darfst mit dem Führerschein Klasse T Zugmaschinen für land- und forstwirtschaftliche Zwecke bis max. 60 KM/H fahren (wenn Du den Führerschein mit 16 machst dann bis zu Deinem 18. Geburtstag nur 40 KM/H), sowie selbstfahrende Arbeitsmaschinen mit einer bbH von max. 40 km/h. An diese Zugmaschinen darfst Du auch einen Anhänger anhängen. Für Klasse T sind insgesamt 18 Theoriestunden und erforderlich sowie eine theoretische und praktische Prüfung. Die Fahrlehrer, die T ausbilden, sind: Volker, Hartwig, Chris und Torsten.

Womit fährst du?: Du fährst mit dem „Fendt Xylon“.

L

Alter: Ab 16 (Anmeldung mit 15 ½)

Was ist das?: Die Führerscheinklasse L ist der kleinere Traktorenführerschein. Du darfst mit dem Führerschein Klasse L Zugmaschinen für land- und forstwirtschaftliche Zwecke bis max. bbH 40 km/h fahren. Mit einem Anhänger maximal 25 km/h sowie auch selbstfahrende Arbeitsmaschinen mit einer bbH von max. 25 km/h. Für die Führerscheinklasse L sind 14 Theoriestunden und eine theoretische Prüfung zu absolvieren.

C1

Alter: Ab 18 (Anmeldung mit 17 ½); Vorbesitz B erforderlich

Was ist das?: Das ist der kleine LKW-Führerschein für Fahrzeuge über 3500 kg zG bis max. 7500 kg zG und max. 8 Personen außer dem Fahrer. Außerdem dürfen Anhänger bis 750 kg zG gezogen werden. Es sind 12 Theoriestunden und 8 Praxisstunden erforderlich sowie eine theoretische und praktische Prüfung. Die Fahrlehrer, die C1 ausbilden, sind: Volker und Hartwig.

C1E

Alter: Ab 18 (Anmeldung mit 17 ½); Vorbesitz C1 erforderlich

Was ist das?: Das ist eine Erweiterung für die Führerscheinklasse C1. Mit der Klasse C1E dürfen an Fahrzeugen der Klasse C1 Anhänger über 750 kg zG gezogen werden, wenn die zG der Fahrzeugkombination 12.000 kg nicht überschreitet.

C (Einschluss C1)

Alter: Ab 21 (Anmeldung mit 20 ½); nach erfolgreicher Grundqualifikation sowie für Personen während oder nach einer spezifischen Berufsausbildung auch schon ab 18.

Was ist das?: Das ist der LKW-Führerschein für Fahrzeuge über 3500 kg zG und max. 8 Personen außer dem Fahrer. Zudem dürfen Anhänger bis 750 kg zG gezogen werden. Es sind Theoriestunden und Praxisstunden erforderlich sowie eine theoretische und praktische Prüfung. Die Fahrlehrer, die C ausbilden, sind: Volker und Hartwig.

CE (Einschluss C1E, T und BE; Vorbesitz C erforderlich)

Alter: Ab 21 (Anmeldung mit 20 ½); nach erfolgreicher Grundqualifikation sowie für Personen während oder nach einer spezifischen Berufsausbildung auch schon ab 18.

Was ist das?: Das ist der LKW-Führerschein für Fahrzeuge über 3500 kg zG und max. 8 Personen außer dem Fahrer. Zudem dürfen Anhänger und Sattelanhänger über 750 kg zG gezogen werden. Es sind Theoriestunden und Praxisstunden erforderlich sowie eine theoretische und praktische Prüfung. Die Fahrlehrer, die C ausbilden, sind: Volker und Hartwig.